Wissen31. Januar 20182 Min. Lesezeit

Was sollte ich über Wasser wissen?

Wasser ist elementar für jegliches Leben auf der Erde. So wichtig es für uns ist - so verschwenderisch wird vielerorts damit umgegangen. Wir haben einige wissenswerte Fakten über unser geliebtes H2O zusammengetragen.

Eine Gedankenblase mit einer Glühbirne auf schwarzem Hintergrund

Wissenswertes über Wasser

Den Hahn aufdrehen und das Wasser laufen lassen: Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit. Wasser ist die Grundlage des Lebens auf unserem blauen Planeten. Ohne Süßwasser könnten Pflanzen, Tiere und auch der Mensch nicht existieren. Jede einzelne Zelle des Lebens besteht aus Wasser - in der Pflanzenwelt genauso wie im menschlichen Organismus. Selbst der Stoffwechsel des Körpers benötigt Wasser, um zu funktionieren. Genügend Gründe, das Wasser einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wasser ist die chemische Verbindung von Wasserstoff und Sauerstoff: H2O. Es ist durchsichtig, farb-, geruchs- und geschmacklos. Wasser kann in natürlicher Form flüssig, fest oder als Gas vorkommen. Das Wasservorkommen auf der Erde setzt sich aus Süß- und Salzwasser zusammen. Dabei handelt es sich um die gewaltige Menge von ca. 1,65 Trilliarden Liter Wasser. Das ist eine riesige Summe, doch die für den Menschen nutzbare Menge an Süßwasser von nur rund 0,03 Prozent ist verschwindend gering. Denn auch Pflanzen und Tiere können nur mit dem wertvollen Nass ohne Salzgehalt existieren.  Dieser Umstand gehört zu den wichtigsten Fakten, wenn es um Wissenswertes über Wasser geht.

Etwa 1,65 Trilliarden Liter Süß- und Salzwasser gibt es auf der Erde.

Noch mehr Wissenswertes über Wasser

Aufgrund der genannten Kriterien hat Deutschland eine Trinkwasserverordnung erlassen, die die hohe Qualität des Trinkwassers als ein nationales Recht erklärt. Gleichzeitig erfüllt sauberes Trinkwasser den Zweck, den Menschen vor gesundheitsschädigenden Einflüssen zu schützen. Jeder Einzelne kann dabei einen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit Süßwasser leisten. Um ein Glas frisches Wasser zu trinken, ist es nicht notwendig, das Wasser lange laufen zu lassen. Mineralwasser aus Flaschen oder Wasserspender spielen hier eine weitere wichtige Rolle, denn nur die wirklich benötigte Menge an Trinkwasser wird der Flasche oder dem Spender entnommen.

Rund 33 Liter Wasser werden täglich von jedem Deutschen allein in der Toilette heruntergespült.

Wasser wird weltweit immer knapper

In vielen Regionen der Welt ist Trinkwasser das kostbarste Gut. Die riesigen Mengen, die jeder Mensch heute an Süßwasser verbraucht, haben dazu geführt, dass die dringend benötigten Wassermengen begrenzt werden müssen. Diese Einschnitte in der Nutzung von Wasser haben bereits die europäischen Länder erreicht. So ist es nahezu tragisch, wenn man bedenkt, dass ca. 33 Liter (im Grunde Trinkwasser) täglich von jedem Deutschen in der Toilette heruntergespült werden.

Avatar von André

André

Ohne Wasser - ohne André. Mindestens zwei Liter stilles Wasser sollten es am Tag schon sein, gerade nach dem Sport. Ob beim Basketball oder im Fitnessstudio: Eine Erfrischung zwischendurch muss sein!