27. April 2018 2 min. Lesezeit Funktionen

Wer sich für die Anschaffung eines Wasserspenders interessiert oder ein solches Gerät mieten möchte, sollte sich zunächst überlegen, welche Ansprüche er an dieses Gerät stellt. Die einfachsten Geräte stellen Wasser mit Raumtemperatur bereit. Das Wasser kann in Gallonen angeliefert werden, die bei Bedarf ausgetauscht werden. In öffentlichen Einrichtungen, in Betrieben oder in Kantinen, wo zahlreiche Menschen mit Trinkwasser zu versorgen sind, entscheiden sich die Betreiber meist für eine leitungsgebundene Anlage, die direkt das Trinkwasser aus der Leitung nutzt.

Heiß- oder Kaltwasser - Temperatur vom Trinkwasser nach Maß?

Jeder Mensch hat spezielle Vorlieben. Manche trinken am liebsten eisgekühlte Getränke, während andere raumtemperiertes Wasser am besten vertragen. Wollen Sie Ihre Mitarbeiter oder Gäste mit Wasser nach Maß versorgen, sollten Sie sich für einen Wasserspender oder eine Tafelwasseranlage entscheiden, bei dem die Temperatur vom Trinkwasser mithilfe eines Reglers eingestellt werden kann. Es gibt sowohl Wasserspender mit Gallonen als auch leitungsgebundene Wasserspender und Tafelwasseranlagen, die dem Betreiber eine individuelle Trinkwassererwärmung oder -kühlung gestatten und den Komfort für den Nutzer zusätzlich steigern.

Heiße Getränke und Suppen

Besonders komfortabel und vielseitig nutzbar sind Wasserspender, die nicht nur raumtemperiertes oder gekühltes Wasser liefern, sondern zusätzlich über einen Trinkwassererwärmer verfügen. Die meisten handelsüblichen Geräte lassen eine maximale Erhitzung des Wassers auf 92 Grad Celsius zu. Diese Temperatur ist ausreichend, um Instantgetränke, Fertigsuppen oder Tee aufzugießen. Auf diese Weise können sich Ihre Mitarbeiter in der Pause unkompliziert innerhalb kürzester Zeit eine Mahlzeit oder ein anregendes Getränk zubereiten. Wird das Gerät bei hohen Temperaturen betrieben, sind spezielle Becher erforderlich, die für Heißgetränke geeignet sind. Mit dieser kleinen Investition lässt sich die Zufriedenheit und die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter ohne großen Aufwand steigern.

Ob heiß oder kalt

Trinkwasserleitungen sind in fast jedem Gebäude vorhanden, die Installation eines Wasserspenders ist darum ohne großen Aufwand durch Installationen überall dort möglich, wo Trinkwasser bereitgestellt werden soll. Die Temperatur vom Trinkwasser aus der Leitung ist fast konstant. Das Leitungswasser wird ständig überprüft. Bei der Installation von Wasserspendern sind die Vorschriften der Trinkwasserverordnung zu beachten. Wird das Wasser erwärmt, müssen die Hygienevorschriften besonders penibel eingehalten werden. Die regelmäßige Wartung und gewissenhafte Pflege der Wasserspender sind die Garantie für gesunden Trinkgenuss.

Carolin

Carolin

Neben einer guten Tasse Kaffee gehört für sie selbstverständlich auch ein Glas Wasser zum perfekten Start in den Arbeitstag. Am liebsten still und gut gekühlt, direkt aus unserem CUBE Comfort.

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen