So wie es für Rotwein und Weißwein optimale Temperaturbereiche gibt, in denen der Wein sein unverwechselbares Aroma am besten entfalten kann, so gibt es auch eine empfehlenswerte Trinktemperatur für Wasser und Getränke, die mit Wasser zubereitet werden. Dabei ist jedoch zu beachten: Die eine perfekte Trinktemperatur für Wasser gibt es nicht - vielmehr kommt es darauf an, um welches Wasser es sich handelt und wie und für wen es serviert wird.

Erfrischendes Mineralwasser

Bei Mineralwasser hängt die ideale Trinktemperatur vom Mineralstoffgehalt des Wassers ab: Während das handelsübliche Mineralwasser bei 6 bis 8°C am besten erfrischt, schmecken Heilwasser mit einem hohen Gehalt an Mineralien auch bei Zimmertemperatur sehr gut. Leitungswasser über 14°C kann unter Umständen jedoch schnell fad und abgestanden schmecken. Im Zweifel sollte man es einfach selbst ausprobieren, denn was der eine als fad und lau empfindet, schmeckt dem anderen erst richtig gut.

Wassertemperatur für Tee

Tee kochen ist nicht ganz so einfach, wie man zunächst meinen mag - aber auch nicht so kompliziert, dass man es nicht mit etwas Übung lernen kann. Die verschiedenen Sorten sollten nämlich mit unterschiedlich heißem Wasser aufgegossen werden, damit insbesondere Kräutertees ihre wertvollen Geschmacksstoffe behalten und voll entfalten können. Für Früchte-, Kräuter- und Schwarztees ist frisch aufgekochtes Wasser (90-95°C) ideal, während Pu-Errh-Tees und chinesische Grüntees am besten mit 70-85°C heißem Wasser aufgegossen werden. Japanische Grüntees sind noch empfindlicher und sollten mit maximal 60°C warmem Wasser zubereitet werden. Die ideale Trinktemperatur für Wasser liegt bei Tees bei 60-65°C. Diese Temperatur ist ungefähr erreicht, wenn der Tee etwa eine Minute lang abgekühlt ist.

Wer gerne Milch in seinem Tee trinkt, sollte außerdem darauf achten, keine ultrahocherhitzte Milch zu verwenden und sie immer zuerst in die Tasse zu füllen. So wird verhindert, dass sich das Milcheiweiß nachteilig verändert, was bei einer Trinktemperatur von Wasser über 75°C schnell geschehen kann.

Für Babys gilt: Getränke bei Zimmertemperatur

Auch bei der Zubereitung von Trinknahrung für das Baby ist die richtige Temperatur des Wassers von großer Bedeutung. Insbesondere wenn man ein Fläschchen Babymilch zubereiten möchte, sollte man sich genau an die Angaben des Milchpulver-Herstellers halten, in der die ideale Trinktemperatur für Wasser beschrieben ist. In der Regel muss das Wasser für die Milch-Zubereitung zunächst abgekocht und dann auf eine bestimmte Temperatur abgekühlt werden, bevor es mit dem Milchpulver verrührt wird. Wer gerade keine Milchpackung zur Hand hat, sollte das Fläschchen immer auf Körpertemperatur herabkühlen lassen. Hierzu lässt man einfach einige Tropfen der fertigen Milch auf die Innenseite des Handgelenks tropfen - ist die Temperatur angenehm, kann die Milch gefüttert werden. Zwar gibt es auch Geräte wie den Twister, die das Kühlen übernehmen. Am besten verlässt man sich jedoch auf die eigene Erfahrung. Das Gleiche gilt natürlich auch für Tee - wobei sich hier gezeigt hat, dass schon die Kleinen hinsichtlich der Temperatur ihre eigenen Vorlieben haben: Manche Kinder trinken ihn am liebsten lauwarm bei Zimmertemperatur, andere mögen ihn lieber etwas kühler. Die Trinktemperatur von Wasser ist also auch Geschmackssache.

Zum Magazin

Zurück