31. Januar 2018 2 min. Lesezeit Wissen

Muss Leitungswasser gefiltert werden?

In Deutschland gehört das lebensnotwendige Nass aus der Leitung zu den Lebensmitteln, die am stärksten kontrolliert werden. Strenge Richtlinien sorgen dafür, dass vom Leitungswasser keine Gefährdungen für die Gesundheit ausgehen können. Trotz Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben kann sich die Qualität des Wassers, das aus der Leitung kommt, von Region zu Region unterscheiden. Besonders auffällige Unterschiede gibt es beim Härtegrad des Wassers. Wie "hart" ein Trinkwasser ist, hängt von der Konzentration der gelösten Erdalkalimetalle ab. Enthält es viele Kalzium- und Magnesium-Ionen, macht sich das nicht nur beim Waschen unangenehm bemerkbar, sondern verändert außerdem den Geschmack. Um solche störenden Bestandteile zu entfernen, werden spezielle Trinkwasserfilter eingesetzt. In vielen Gebäuden sind Hauswasserfilter installiert. Wo das nicht der Fall ist, kann ein kleiner Filtereinsatz die Wasserqualität verbessern und so für mehr Genuss beim Trinken sorgen.

Regelmäßig den Wasserfilter reinigen

Wie häufig Sie solche Wasserfilter reinigen müssen, ist einerseits von der jeweiligen Beschaffenheit des Wassers abhängig, das Sie von Ihrem Trinkwasserversorger beziehen, und auch von dem Verfahren, mit dem das Wasser gefiltert wird. Mechanisch wirkende Filter müssen regelmäßig gereinigt werden, um durchlässig zu bleiben. Außerdem können sich in solchen Filteranlagen im Laufe der Zeit biologische Filme bilden, auf denen sich Keime vermehren könnten. Andere Filter verfügen über Kartuschen, mit denen im Wasser enthaltene Schwermetalle zurückgehalten werden. Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass Nutzer solcher Systeme beim Wasserfilter Reinigen unbedingt auch die Kartuschen wechseln müssen. Ansonsten könnten die Schwermetalle in erhöhter Konzentration wieder an das Trinkwasser abgegeben werden.

Wartungsfristen beim Wasserfilter Reinigen unbedingt einhalten

Es spielt keine Rolle, ob das Wasser von einem Hauswasser-, Untertisch- oder Rückspülfilter gereinigt wird oder ob Sie sich für einen hochwertigen Wasserspender mit integriertem Wasserfilter entscheiden: Je nach Beschaffenheit des Trinkwassers und Filterverfahrens sollten Sie zwei bis vier Mal pro Jahr die Wasserfilter reinigen.

Avatar von Carolin

Carolin

Neben einer guten Tasse Kaffee gehört für sie selbstverständlich auch ein Glas Wasser zum perfekten Start in den Arbeitstag. Am liebsten still und gut gekühlt, direkt aus unserem CUBE Comfort.

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen