15. Februar 2019 4 min. Lesezeit Funktionen

Vorteile leitungsgebundener Wasserspender

Ein leitungsgebundener Wasserspender sorgt dafür, dass sich Ihr ökologischer Fußabdruck verkleinert. Die Umwelt wird geschont, da die Produktion, die Abfüllung und der Transport von Wasserflaschen oder Wassergallonen wegfallen. Und qualitativ hochwertig ist das Leitungswasser noch dazu. Kein Wunder, dass immer mehr Unternehmen einen Wasserspender von welltec aufstellen und so die Trinkwasserversorgung von Mitarbeitern, Gästen und Kunden gewährleisten. Ein solches Gerät ist Blickfang, Treffpunkt und Wasserlieferant in einem und bereits deswegen eine lohnende Investition.

Der leitungsgebundene Wasserspender

Ist der Wasserspender direkt an die kalte Wasserleitung im Haus angeschlossen, versorgt er Sie zu jeder Zeit mit einer Erfrischung. Leitungswasser ist hierzulande eines der besten Lebensmittel, über das wir verfügen: Dank umfangreicher Kontrollen der öffentlichen Wasserversorger ist die Qualität des Trinkwassers aus der Leitung einwandfrei. Gleichzeitig wird die Umwelt geschont, da die Produktion, die Abfüllung und der Transport von Wasserflaschen oder Wassergallonen wegfallen.

Wasserspender sparen Kosten

Ein leitungsgebundener Wasserspender verbessert die Ökobilanz Ihres Unternehmens. Weltweit werden für die Produktion von Plastikflaschen mehrere Millionen Tonnen Kunststoff verarbeitet. Diese landen sogar oftmals im Müll, anstatt wiederverwendet zu werden. Auch bei Glasflaschen ist die Ökobilanz ernüchternd: Transport, Reinigung, Entfernung der Etiketten, Lagerung und Produktion benötigen ebenfalls eine große Menge an wertvoller Energie. All dies wird mit einem leitungsgebundenen Wasserspender auf ein Minimum reduziert.

Erfrischung aus dem Wasserspender

In der eigenen Wasserleitung ist immer frisches Leitungswasser vorrätig, mit dem Sie der leitungsgebundene Wasserspender zu jeder Zeit versorgt. Ob zu Hause oder im Büro: Mit einem leitungsgebundenen Wasserspender können Sie Ihren Gästen immer ein frisches Glas mit Wasser anbieten. Stadtverwaltungen, Krankenhäuser, Kliniken, Gastronomen und andere öffentliche Einrichtungen haben dies längst erkannt. Sie stellten leitungsgebundene Wasserspender auf, an denen sich die Menschen einfach bedienen können. Das Wasserwirtschaftsamt sorgt mit seinen engmaschigen Kontrollen dafür, dass das Trinkwasser immer in gleich hoher Qualität aus der Leitung fließt.

Ein leitungsgebundener Wasserspender kann den Geschmack des Wassers noch verbessern: Zunächst wird das Wasser durch einen hochwertigen Filter geleitet, bei Bedarf gekühlt oder mit Kohlensäure versetzt. Sowohl still als auch mit Kohlensäure versetzt ist das Tafelwasser immer auf Knopfdruck verfügbar. Ohne Transport- und Lagerungskosten ist der leitungsgebundene Wasserspender ökonomisch, aber vor allen Dingen ökologisch eine mehr als sinnvolle Alternative. Sollte der pure Wassergeschmack zu fade sein, sorgen natürliche Aromen für eine Verfeinerung. Eine Scheibe Zitrone, etwas Ingwer, Pfefferminz oder ein Spritzer Holunderblütensirup reichen für ein aromatisches Erfrischungsgetränk aus. So fällt es leicht, die notwendige Menge an Flüssigkeit über den Tag verteilt zu trinken und Körper und Geist etwas Gutes zu tun.

Geringe Kosten und der volle Service

Bereits ab einem täglichen Wasserverbrauch von 10 Litern ist ein leitungsgebundenes Gerät aus betriebswirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Bei geringerem Wasserkonsum kommt auch ein System mit Wassergallone in Frage. Für Kunden, die die hohen Anschaffungskosten nicht tragen möchten, gibt es die Möglichkeit, Wasserspender zu mieten. Auf diese Weise lassen sich die Wasserspender-Kosten sicher planen, da die Wartung des Geräts in der Regel Bestandteil des Vertrags ist.

Neben der regelmäßigen Wartung ist auch die professionelle Reinigung Bestandteil eines solchen Vertrags. Diese ist erforderlich, damit keine Keime das Trinkwasser verunreinigen. Der falsche Umgang mit den Geräten, mangelnde Desinfektion und Reinigung oder lange Standzeiten des Behälters bei hohen Raumtemperaturen (etwa infolge direkter Sonneneinstrahlung), können zu einer starken Verkeimung des Zapfhahnes, des Abfüllsystems oder des Wassers führen. Damit sich diese nicht auf die Gesundheit auswirken, sind regelmäßige Hygienemaßnahmen erforderlich. Sollten Sie sich gegen einen solchen Vertrag entscheiden, sind Sie selbst für die gewissenhafte Reinigung und Wartung verantwortlich.

Im Anschluss alle Vorteile eines leitungsgebundenen Wasserspenders von welltec in der Übersicht:

  • modernes Design und einfache Bedienung
  • optimale Versorgung mit Trinkwasser
  • keine Plastikflaschen erforderlich
  • stilles oder sprudelndes Wasser zur Auswahl
  • Kostenersparnis durch günstiges Leitungswasser
  • auf Wunsch inklusive Reinigungs- und Wartungsservice
Avatar von Carolin

Carolin

Neben einer guten Tasse Kaffee gehört für sie selbstverständlich auch ein Glas Wasser zum perfekten Start in den Arbeitstag. Am liebsten still und gut gekühlt, direkt aus unserem CUBE Comfort.

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen