28. Februar 2019 4 min. Lesezeit News

Die Wasserversorgung – Voraussetzung menschlicher Existenz

Für uns ist es kaum vorstellbar, dass nicht alle Menschen einen solch problemlosen Zugang zur Wasserversorgung haben wie wir Europäer. Wir drehen den Wasserhahn auf oder stellen unser Glas unter einen Wasserspender von welltec – schon sprudelt Wasser in Trinkwasserqualität in unser Glas. Obwohl wir auf dem blauen Planeten leben, ist in vielen Regionen trinkbares Wasser Mangelware. Dabei gehört die nachhaltige Wasserversorgung schlicht zu den grundlegenden Voraussetzungen für eine menschenwürdige Existenz. Nicht umsonst wird von der Politik immer wieder der Zugang zu sauberem Trinkwasser als festgeschriebenes Menschenrecht eingefordert.

Wasserversorgung als fortwährende Aufgabe der Politik

Die Probleme, die im Zusammenhang mit der nachhaltigen Wasserversorgung stehen sind weltweit unüberschaubar. Doch auch in Deutschland, wo es im weltweiten Vergleich in ausreichendem Maße regnet, stellt die nachhaltige Wasserversorgung eine stetige Herausforderung für die Politik dar. Bei uns steht die Versorgung mit Trinkwasser im Spannungsfeld zwischen Umweltschutz und Wettbewerbsfähigkeit – kein Wunder, dass hier verschiedene Meinungen aufeinander treffen und unterschiedliche Interessen eine Rolle spielen.

Eine der wichtigsten Fragen im Bereich der nachhaltigen Wasserversorgung ergibt sich aus dem Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen und wasserwirtschaftlichen Interessen. Zwar gehört die Einleitung von Abwässern in Flüsse durch die Industrie inzwischen so gut wie vollständig der Vergangenheit an. Es ergeben sich aber auch darüber hinaus weiterhin Konfliktfelder, was beispielsweise die Entnahme von Flusswasser zu Kühlzwecken betrifft. Das wieder eingeleitete, wärmere Wasser sorgt für eine Veränderung von Flora und Fauna im Fluss und verändert damit mittelbar auch die Qualität des Wassers als solche. Insofern bedarf es weiterhin entsprechender Auflagen für die Industrie durch die Behörden, um einer übermäßigen Beanspruchung der fließenden Gewässer effektiv vorzubeugen.

Die Wasserversorgung in Deutschland

Das Trinkwasser in Deutschland gilt als das am besten überprüfte Lebensmittel. Im Lebensmittelbereich kommt es alle paar Jahre immer wieder zu großen Skandalen. Diese betreffen die Erzeugung und Verarbeitung von Fleisch genauso wie in bestimmten Obst- und Gemüsesorten enthaltene hohe Konzentrationen von Schadstoffen oder andere Risiken für die Gesundheit. In Sachen Trinkwasser gab es dagegen in den letzten Jahrzehnten keine großen Skandale, die für eine bundesweite Berichterstattung in der Presse gesorgt hätten. Das liegt vor allem daran, dass gerade beim Thema Trinkwasser ein besonders hoher Sicherheitsmaßstab angelegt wird, um eine nachhaltige Wasserversorgung zu gewährleisten. Denn das, was in Deutschland aus den Hähnen der Haushalte und Unternehmen kommt, ist explizit als Trinkwasser deklariert.

Vom Umweltbundesamt bis zu den Wasserverbänden der Kommunen wird dafür gesorgt, dass eine nachhaltige Wasserversorgung jederzeit gewährleistet bleibt. In Bezug auf die künftige Entwicklung geht es dabei nicht nur um einen weiteren Rückgang der Verschmutzung der oberirdischen Gewässer, sondern auch um die gewissenhafte Abwägung der Folgen von Techniken, wie dem sogenannten "Fracking" zur Erdgasgewinnung für die unterirdischen Wasserreserven.

Trinkwasser sparen – eine nachhaltige Wasserversorgung gewährleisten

Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Deswegen lohnt es sich den eigenen Konsum im Blick zu behalten und mit einfachen Mitteln Trinkwasser zu sparen. Dies schont nicht nur die Umwelt, das eingesparte Trinkwasser macht sich vielfach auch im Geldbeutel bemerkbar. Jegliches Wasser im Haushalt sprudelt in Trinkwasserqualität aus der Leitung. Mit folgenden Tipps sparen Sie ganz einfach Wasser:

  • Duschen statt baden
  • Toilettenspülung mit Spartaste verwenden
  • Sparsame Geschirrspüler und Waschmaschinen nutzen
  • Sparduschköpfe, Perlstrahler und Durchlaufbegrenzer einbauen
  • Dichtungen und Dämmungen prüfen
  • Regenerative Energien nutzen

Im Garten lohnt sich die Investition in einen Brunnen oder das Bewässern mit Regenwasser. Und auch beim Trinkwasserkonsum können Sie einiges für eine nachhaltige Wasserversorgung tun. Mit einem Wasserspender von welltec schonen Sie nachhaltig die Umwelt, denn es sind keine Plastikflaschen erforderlich. Somit sparen Sie Geld und fördern Ihre Gesundheit.

Avatar von Maximilian

Maximilian

Für einen leidenschaftlichen Fahrrad- und Motorradfahrer wie Maximilian ist es wichtig, genügend Wasser zu trinken. Das erfrischt und steigert die Leistungsfähigkeit. 

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen